Weihnachtskarte? Fehlanzeige!

Geburtstagskarte Schmetterling Butterfly Circle Burst Memory Box Birthday Stampin' Up! Spring Frühling Frisch Grün geprägt Tapete Struktur Leinen Garn Natur nature stiched CAS kreativella

Hallihallo liebe Weihnachtswichtel,

ich habe heute leider kein Foto für euch. Ernsthaft, eigentlich wollte ich heute eine der zahlreichen weihnachtlichen Basteleien zeigen, die in den vergangenen Tagen entstanden ist. Warum dann ein Bild einer frühlingshaften Schmetterlingkarte zu sehen ist? Tja, das Schöne an Gebasteltem ist, meiner Meinung nach, der Moment der Übergabe, der Ausdruck auf dem Gesicht der oder des Beschenkten. Um diese Freude nicht vorher zu nehmen zeige ich alles, was ich gezielt bastle um es zu verschenken, erst nachdem es beim Empfänger angekommen ist. Da ich alles was ich in letzter Zeit gebastelt habe entweder schon gezeigt habe oder erst diese Woche verschenke, kann ich euch leider noch nichts davon zeigen.

Ein Glück, dass neulich neben den weihnachtlichen Basteleien auch eine frische frühlingshafte Geburtstagskarte entstanden ist. Die Idee dafür habe ich von einer französischen Bastlerin. Merci beaucoup pour cette idée très magnifique, Karine! Leider finde ich die exakte Vorlage nicht mehr, trotzdem vielen, vielen Dank für diese wunderbare Idee, Karine.

Apropos wunderbare Idee. Seht ihr die Struktur des grünen Cardstocks ? Geburtstagskarte Schmetterling Butterfly Circle Burst Memory Box Birthday Stampin' Up! Spring Frühling Frisch Grün geprägt Tapete Struktur Leinen Garn Natur nature stiched CAS kreativella

Ja, es gibt von verschiedenen Anbietern Papier mit einer Leinenstruktur ähnlich dieser hier. In meinem Fall habe ich jedoch farngrünen Cardstock von Stampin‘ Up! genommen und mit einem Stück Tapete und einer zusätzlichen Schicht Cardstock durch die BigShot (Sandwich wie mit Framelits) genudelt. Eine andere tolle Verwendungsmöglichkeit für Tapetenreste oder Tapeten-Muster-Stücke habe ich euch bereits hier (*klick*) gezeigt. Damals habe ich die Tapete eingefärbt und damit einen tollen Hintergrund „gestempelt“.

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche und ein ruhiges, zweites Adventswochenende

unterschrift_blog-e1425898967106

 

Stempeln mit Tapetenresten

Karte Minzmakrone Dina Wakeley Woman Frau Silouette Tapete Muster Hintergrund Brayer alternativ besonders Awesomely Artistic kreativ ausprobieren Stampin' Up!

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen im Mai.

Nachdem letzte Woche nochmal grausiges Aprilwetter mit Schneeschauern vorherrschte, hab ich meine freien Abende ein Bisschen genutzt um zu basteln. Hach, hat das gut getan!
Was ich vorallem probiert habe, war das Gestalten von Hintergründen mit Tapetenresten. Kennt ihr diese Tapetenbücher, die etwa 40×40 cm große Beispiele von erhältlichen Tapeten enthalten? Das ist eine wahre Goldgrube für alle, die gerne schnelle, coole Hintergründe für ihre Karten gestalten.

Hintergründe gestalten mit Tapeten

Man legt das Stück Tapete (Reststücke oder Muster aus den Tapetenbüchern) vor sich auf den Tisch, bringt mithilfe eines Schwämmchens oder besser noch eines Brayers Stempelfarbe auf und legt anschließend den Kartenhintergrund mit dem Gesicht nach unten auf die eingefärbte Tapete. Um die Farbe vollständig auf den Cardstock zu bekommen, sollte man jetzt noch kräftig über den Cardstock streichen oder mit dem Brayer darüber walzen. Aber auch, wenn die Tapete den Cardstock nicht gleichmäßig einfärbt kann das großartig aussehen – wie ihr an meiner Karte erkennen könnt. Nachdem man den Cardstock dann von der Tapete genommen hat, kann man diese meistens ganz einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und wie ein Blatt Designerpapier aufbewahren. Ich finde ja, das ist die beste Art und Weise Hintergründe zu gestalten – einfach, schnell, super platzsparend in der Aufbewahrung, extrem individuell und vorallem preisgünstig, denn die alten Tapetenbücher bekommt man von Malern oder auch im Baumarkt oft geschenkt.

Probiert es aus! Ich wette ihr werdet begeistert sein!

Macht’s gut und bis demnächst

unterschrift_blog-e1425898967106