Stempeln mit Tapetenresten

Karte Minzmakrone Dina Wakeley Woman Frau Silouette Tapete Muster Hintergrund Brayer alternativ besonders Awesomely Artistic kreativ ausprobieren Stampin' Up!

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen im Mai.

Nachdem letzte Woche nochmal grausiges Aprilwetter mit Schneeschauern vorherrschte, hab ich meine freien Abende ein Bisschen genutzt um zu basteln. Hach, hat das gut getan!
Was ich vorallem probiert habe, war das Gestalten von Hintergründen mit Tapetenresten. Kennt ihr diese Tapetenbücher, die etwa 40×40 cm große Beispiele von erhältlichen Tapeten enthalten? Das ist eine wahre Goldgrube für alle, die gerne schnelle, coole Hintergründe für ihre Karten gestalten.

Hintergründe gestalten mit Tapeten

Man legt das Stück Tapete (Reststücke oder Muster aus den Tapetenbüchern) vor sich auf den Tisch, bringt mithilfe eines Schwämmchens oder besser noch eines Brayers Stempelfarbe auf und legt anschließend den Kartenhintergrund mit dem Gesicht nach unten auf die eingefärbte Tapete. Um die Farbe vollständig auf den Cardstock zu bekommen, sollte man jetzt noch kräftig über den Cardstock streichen oder mit dem Brayer darüber walzen. Aber auch, wenn die Tapete den Cardstock nicht gleichmäßig einfärbt kann das großartig aussehen – wie ihr an meiner Karte erkennen könnt. Nachdem man den Cardstock dann von der Tapete genommen hat, kann man diese meistens ganz einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und wie ein Blatt Designerpapier aufbewahren. Ich finde ja, das ist die beste Art und Weise Hintergründe zu gestalten – einfach, schnell, super platzsparend in der Aufbewahrung, extrem individuell und vorallem preisgünstig, denn die alten Tapetenbücher bekommt man von Malern oder auch im Baumarkt oft geschenkt.

Probiert es aus! Ich wette ihr werdet begeistert sein!

Macht’s gut und bis demnächst

unterschrift_blog-e1425898967106

Werbeanzeigen

Anleitung selbstgemachte Prägeschablone

Weihnachtskarte mit geprägtem Gruß Embossingfolder selbstgemacht aus Stanzteil und Negativ schnell und einfach mit Stampin' Up! München

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe sehr, dass ihr die Weihnachtsfeiertage überlebt habt ohne zu platzen, allzu sehr genervt zu sein oder dergleichen. Meine letzten Tage mit der Familie waren sehr schön und erstaunlicherweise ziemlich entspannt, obwohl sich ein Besuch an den anderen gereiht hat.

Während ich heute morgen zu einem leckeren Frühstück mit anschließendem Stempeln eingeladen bin, zeige ich euch endlich wie man eine Prägeschablone mit Stanzschablonen (Dies) selber macht. Das hatte ich schon länger geplant und Sabine hatte mir extra vor kurzem eine Mail geschrieben um zu erfahren wie es geht. Also kommt hier nun endlich eine kleine Anleitung.

Schritt 1

Praegeschablone selber machen aus Stanzformen DIY Karte kreativ Trick Technik Technique selbstgemacht einfach mal anders Die Embossing folder

Im ersten Schritt schneiden wir ein Stück Karton oder Cardstock mit den Maßen 21 x 15 cm zurecht und falzen es wie eine Grundkarte bei 10,5 cm an der langen Seite. Das wird nachher unser Embossingfolder, die Farbe ist also egal.
Aus der ausgeklappten Karte stanzen wir nun mithilfe der Bigshot oder einer Handstanze das Motiv unserer Wahl aus.

Schritt 2Anleitung_selbstgemachte_Praegeschablone_Gruß_Technik_Embossing_Stampin_up4-IMG_4348

Das ausgestanzte Motiv klebt man nun auf die gegenüberliegende Kartenseite. Am besten geht das, indem man die Karte so faltet, dass man das Motiv durch das Negativ hindurch auf die andere Kartenhälfte klebt. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine, aber ich hoffe mit den Bildern sollte es machbar sein.

Praegeschablone selber machen aus Stanzformen DIY Karte kreativ Trick Technik Technique selbstgemacht einfach mal anders Die Embossing folder

Bei symmetrischen Motiven – zum Beispiel Sternen oder Herzen – ist es egal, wie herum man die Grundkarte knickt und das Motiv aufklebt. Man kann nachher bestimmen ob das Motiv auf dem geprägten Cardstock erhaben oder als Relief sichtbar ist, je nachdem wie herum man den geprägten Cardstock verwendet. Bei Wörtern muss man sich das vor dem Kleben überlegen. Denn es gibt zwei Möglichkeiten.

Soll das Wort nachher erhaben sein, also aus dem Cardstock herauskommen, klebt man das Motiv richtig herum durch das Negativ auf (siehe oben). Will man das Wort als Relief, also in den Cardstock geprägt, haben klebt man das Stanzteil so auf, dass man es nicht lesen kann (siehe nächstes Bild). Anleitung_selbstgemachte_Praegeschablone_Gruß_Technik_Embossing_Stampin_up5-IMG_4349

Schritt 3

Praegeschablone selber machen aus Stanzformen DIY Karte kreativ Trick Technik Technique selbstgemacht einfach mal anders Die Embossing folder

Jetzt nudeln wir das eigentliche Stück Cardstock, dass gepärgt werden soll in unserem selbst gebauten Prägefolder durch die BihShot. Folgendermaßen sieht das Ganze aus, wenn man das Wort erhaben prägt.

Praegeschablone selber machen aus Stanzformen DIY Karte kreativ Trick Technik Technique selbstgemacht einfach mal anders Die Embossing folder

Und so sieht es aus, wenn man das Stanzteil anders herum aufklebt und entsprechend auch entgegengesetzt prägt.

Praegeschablone selber machen aus Stanzformen DIY Karte kreativ Trick Technik Technique selbstgemacht einfach mal anders Die Embossing folder

Jetzt kann man das Stück Cardstock oder die Kartenvorderseite nach Belieben weiter verarbeiten. Bestempeln funktioniert jetzt auch, man muss allerdings etwas Abstand zum geprägten Wort lassen, sonst verwischt der Stempelabdruck leicht.

Praegeschablone selber machen aus Stanzformen DIY Karte kreativ Trick Technik Technique selbstgemacht einfach mal anders Die Embossing folder

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und würde mich freuen, wenn ihr mir zeigt, welche tollen Werke ihr auf diese Weise zaubert.

unterschrift_blog-e1425898967106

 

 

Kleinigkeit / Goodie für meine Gäste

Goodie Kleinigkeit für die Gäste mit der Elementstanze Schleife Itty bitty Accents und der Stanze gewellter Anhänger

Hallo ihr Lieben,

was macht man als Bastenwahnsinnige wenn sich Gäste ankündigen? Ja richtig, man bastelt kleine Willkommensgoodies. Wenn man schon weiß, was die Gäste gerne essen macht es die ganze Ideensuche viel einfacher. Finde ich. Dass ich die Stanze gewellter Anhänger verwenden wollte war meine einzige Grundidee und nachdem ich eine Verpackung für  zwei oder drei Merci basteln wollte habe ich mich für diese hohe Variante entschieden. Im Internet findet man vermutlich viele Anleitungen wie man diese Verpackungen bastelt, ich hatte auf die Schnelle keine gesehen die meinen Abmessungen entsprach. Also habe ich mir kurzerhand selber überlegt wie es gehen muss. Ich wollte das Goodie schmaler machen, damit genau zwei Merci reingehen. Dann passt das Papier zwar nicht mehr exakt in die Stanze, man muss es also freihand mittig hineinlegen, aber das klappt trotzdem gut.

 

Hier die Anleitung zum Nachbasteln

Ihr benötigt:

  • (Designer-) Papierstreifen, Abmessungen 23×8 cm
  • Stanze gewellter Anhänger
  • Schleifenband

Für die Verzierung:

  • Elementstanze Schleife
  • Designerpapier für die Schleife
  • Herzchen-Stanze aus den Itty Bitty Akzenten
  • Eckenabrunder Stanze oder Wortfenster Stanze (damit habe ich das Wortfenster improvisiert ;-) )
  • Stempelset Perfekte Pärchen oder andere Sprüche

Schritt1

Bild1

Das Stück (Designer-) Papier wie auf dem Bild abgebildert an den gestrichelten Linien bei 2 und 6cm, sowie bei 11 und 12 cm falzen. Anschließend die Falzlinien einzeln mit dem Falzbein nachziehen. Achtung: Wenn ihr die Falzlinien mit dem Papierschneider macht: Nicht zu stark mit der Falzklinge auf dem Designerpapier aufdrücken, es reißt sehr schnell wenn man zu starke Falzlinien zieht. Die Falzklinge nur mit wenig Druck über das Papier ziehen!

Gäste Goddie Welcome Kleinigkeit Tagtopper-Stanze gewellter Anhänger Build a bow Stanze Elementstanze Schleife Stampin' Up! Anleitung

Jetzt faltet ihr die Seiten an den langen Falzlinien zusammen und stanzt die beiden Enden mit der Stanze gewellter Anhänger. Natürlich könnt ihr auch jede andere Stanze nehmen, die schöne Ränder macht. Da die Breite kleiner ist als der vorgegebene Slot in der Stanze gut darauf achten, dass ihr den Streifen mittig in die Stanze legt.

Gäste Goddie Welcome Kleinigkeit Tagtopper-Stanze gewellter Anhänger Build a bow Stanze Elementstanze Schleife Stampin' Up! Anleitung

Nach dem Stanzen kommt der etwas kniffligere Teil. Ihr knickt den Streifen an der unteren der beiden quergefalzten Linien und bringt die untere Falzlinie einer Seite im 90 Grad Winkel auf die Seitenkante. Das sollte dann so aussehen:

Gäste Goddie Welcome Kleinigkeit Tagtopper-Stanze gewellter Anhänger Build a bow Stanze Elementstanze Schleife Stampin' Up! Anleitung

Das macht ihr mit beiden Seiten. So sieht es aus, wenn ihr das bereits zweimal gemacht habt.

Gäste Goddie Welcome Kleinigkeit Tagtopper-Stanze gewellter Anhänger Build a bow Stanze Elementstanze Schleife Stampin' Up! Anleitung

Dann dreht ihr den Papierstreifen um 180 Grad und macht die beiden Knicke nochmal.

Gäste Goddie Welcome Kleinigkeit Tagtopper-Stanze gewellter Anhänger Build a bow Stanze Elementstanze Schleife Stampin' Up! Anleitung

So entsteht zwischen den Beiden Seitenteilen eine kleine Einschublasche. Hier kommen nachher unsere beiden Merci hinein.

Jetzt könnt ihr, am besten bevor die Merci eingesteckt sind, das Goddie noch verzieren. Dazu eigenen sich die Schleife aus der Elementstanze, ein Wortfenster und passender Spruch, Herzchen, Sternchen oder Blümchen aus den Itty Bitty Akzent-Stanzen. Macht das ganz, wie es euch gefällt.

Abschließend werden die Merci eingesteckt und ein Stück Band, doppelt genommen mit den beiden Enden von hinten durch die Öse gezogen. Dann, bevor ihr das Band ganz durchzieht, führt ihr die Enden durch die Schlaufe die ensteht. Das sieht dann so aus wie auf meinem Beispielbild.

Goodie Kleinigkeit für die Gäste mit der Elementstanze Schleife Itty bitty Accents und der Stanze gewellter Anhänger

Eine lange Erklärung – ich weiß! Und es ist wirklich schwierig das in Worte zu fassen.

Ich hoffe es hat euch trotzdem weitergeholfen.

Allerliebste Grüße und bis bald

Unterschrift_blog